Hundeversicherung - Suisseguide.ch

Hundeversicherung

Vergleichen Sie Alle Schweizer Anbieter in weniger als 2 Minuten

Hundeversicherung vergleichen

Eine Hundeversicherung versichert Ihr Haustier vor Krankheit und Unfall. 

Weniger als 10% der Hundebesitzer in der Schweiz Besitzer verfügen über eine angemessene Hundeversicherung. Die Versicherung übernimmt die Behandlungskosten Ihres Hundes bei Unfällen und Krankheiten.   

Eine tierärztliche Behandlung kann sehr teuer sein. Die Tierkrankenversicherung übernimmt in der Regel 60 bis 90 % der Kosten. Auch kann eine Todesfallrisikoversicherung abgeschlossen werden.   

Eine Hundeversicherung sollte abgeschlossen werden, wenn der Hund noch relativ jung ist. Es wird empfohlen sie im Alter von 3 Monaten bis 7 Jahren abzuschliessen. 

Leistungen, die in der Versicherung mit inbegriffen sind, hängen vom Anbieter ab. Mögliche Deckungen sind Tierärztliche Untersuchungen, Medikamente, Operationen, radiologische Untersuchungen, Physiotherapie, Einschläferung oder auch Spitalaufenthalte und stationäre Behandlungen.   

Neben der Versicherung gegen Krankheit und Unfall ist auch die Haftpflicht wichtig. Dieses schützt Sie vor Kosten, die aufgrund Schäden bei Dritten durch Ihren Hund anfallen. Die Haftpflichtversicherung für Ihren Hund ist in den meisten Schweizer Kantonen obligatorisch.  

Bekannte Dienstleistungen

  • Notfalltransport

  • Notfallversorgung bei Vergiftung

  • Unfallschutz im Innen- und Aussenbereich

Weshalb eine Hundeversicherung?

Wenn Ihr Vierbeiner krank wird oder sonstige medizinische Hilfe benötigt, kann eine Hundeversicherung Sie vor unerwarteten finanziellen Belastungen schützen. Obwohl eine Hundeversicherung in der Regel sinnvoll ist, sind in der Schweiz nur etwa 4% bis 10% der Hundehalterversichert. 

Hunde-Krankenversicherung

Tierarztrechnungen können schnell vierstellig werden. Die Hundekrankenversicherung übernimmt die Krankheitskosten Ihres Hundes. Die Leistung hängt vom jeweiligen Versicherungsanbieter ab. Zu den Versicherungsleistungen zählen in der Regel: 

  • Tierärztliche Untersuchungen  
  • Medikamente  
  • Operationen / chirurgische Eingriffe  
  • Diverse radiologische Untersuchungen  
  • Physiotherapie  
  • Einschläferung  
  • Spitalaufenthalte und stationäre Behandlungen 

1 Auswahl
2 Beschreibung
3 Besitzer
Tierversicherung
Vergleichen Sie die alle Versicherer Für Ihren Lieblings mitbewohner
Beschreibung
Beschreibens sie kurz Ihren Bestenfreund
Angaben des Besitzers
Offerten Angaben
keyboard_arrow_left
Weiterkeyboard_arrow_right

Unfallversicherung für Hunde

Bei der Hundeunfallversicherung werden die unfallbedingten Kosten von der Versicherung getragen. Ausschlaggebend ist in der Regel die gewählte Versicherungssumme. Die Interessen von Versicherungsunternehmen sind in der Regel unterschiedlich. Weitere Dienstleistungen sind: 

  • Notfalltransport  
  • Notfallversorgung bei Vergiftung  
  • Unfallschutz im Innen- und Aussenbereich  

Haftpflichtversicherung für Hunde 

In einigen Kantonen ist eine Haftpflichtversicherung für Ihren Hund obligatorisch. Im Rahmen Ihrer Privathaftpflichtversicherung sind Hunde entsprechend versichert. Als Hundehalter haften Sie persönlich und unbegrenzt für den durch Ihren Hund verursachten Schaden. Wird ein Dritter ohne ausreichende Haftpflichtversicherung verletzt, kann dies teuer werden. 

});