Steuern sparen: Renovationsarbeiten - Suisseguide.ch

Steuern sparen: Renovationsarbeiten

Steuer bei Renovationsarbeiten

Die stetige Nutzung oder Vermietung einer Immobilie macht sich durch den Verschleiß am Gebäude bemerkbar. Doch die Renovation derartiger Bereiche oder auch innerhalb der Immobilie ist meist alles andere als preiswert. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, bei derartigen Renovationen und Arbeiten fleißig Steuern zu sparen.

Werterhaltende Renovationen zum Steuern sparen

Der größte Vorteil einer werterhaltenden Arbeit ist die Fähigkeit zum Steuerabzug. Hierbei wird zwischen dem effektiven Kostennachweis und dem Pauschalabzug unterschieden. Dieser beträgt meist 10 Prozent des Eigenmietwerts oder bei bereits älteren Gebäuden bis zu 20 Prozent. Die andere Möglichkeit kann nur durch exakte Quittungen umgesetzt werden, um den vorgegebenen Pauschalabzug bei Bedarf noch weiter zu steigern.

Sollten die getroffenen Maßnahmen allerdings auf eine Wertvermehrung abzielen, dürfen die entstehenden Kosten nicht vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Dennoch besteht bei einem Verkauf die Möglichkeit, den durch die Renovationen entstandenen Mehraufwand zum ursprünglichen Kaufpreis zu ergänzen und den eigenen Gewinn auf diese Weise zu steigern.

Mit den richtigen Tricks weniger bezahlen

Neben den pauschalen Prozentwerten gibt es zudem einen Freibetrag in Höhe von 50.000 Franken. Dieser kann in jedem Jahr wieder erhoben werden, weshalb sich größere Projekte durchaus auf mehrere Jahre aufteilen lassen. So müssen nicht alle Details steuerlich beachtet werden, sodass sich der Freibetrag auch häufiger heranziehen lässt.

Eine weitere Besonderheit stellen energiesparende Investitionen dar, die wiederum von den Vorteilen der Nachhaltigkeit begleitet werden. Die daraus entstehenden Kosten dürfen über 2 Jahre steuerlich verrechnet werden, indem ein direkter Abzug vom steuerbaren Einkommen umgesetzt wird. Konkretere Informationen rund um die mögliche Steuerersparnis bei Renovationen gibt es dann allerdings beim Steueramt, wodurch keine inhaltlichen Probleme mehr auftreten sollten.